Politischer Aschermittwoch in Reichling mit Kießling

15.02.2018 - by Michael Kießling

Seit über 40 Jahren lädt der CSU-Ortsverband Reichling zum politischen Aschermittwoch ein. Das große Vorbild Passau wirkt auch auf der regionalen Ebene und zieht politisch interessierte Bürge-rinnen und Bürger aus der Umgebung an. Bundestagsabgeordneter Michael Kießling war mit dabei und berichtete aus dem politischen Berlin.

Kießling informierte über die schwierigen Koalitionsverhandlungen in Berlin. Besonders beeindruckt zeigte er sich von der CSU-Delegation, die stark verhandelt habe. Sein Fazit: „Die Bayern gehen vor – die anderen ziehen nach.“ Den Hauptvortrag des Abends hielt Prof. Dr. Wolfgang Herrmann, der Präsident der Technischen Universität München, welcher die aktuelle politische Lage in Bayern, Deutschland und der Welt aus der Perspektive der Wissenschaft skizzierte. Ein kurzer historischer Abriss über die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung in und für Bayern durch Herrn Prof. Dr. Hermann legte dar, wie erfolgreich das Zusammenspiel von Wissenschaft, Forschung und Politik in den letzten Jahrzehnten war. Dabei zeichnete er den Weg Bayerns vom Agrarland zum Hochtechnologiestandort nach. „Um diese bayerische Erfolgsgeschichte aber auch weiterhin fortzuführen, muss dieses Zusammenspiel gefördert, gefordert und ausgebaut werden“, betonte Prof. Dr. Hermann. „Wenn wir unseren Wohlstand halten wollen, brauchen wir Leute von außen, aber nur die Besten, die gut Ausgebildeten oder die extrem Lernwilligen.“ Letztendlich sei der Zusammenhalt in der Gesellschaft das Wichtigste. Für beste musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Reichling unter der Leitung von Lars Scharding.

Zurück